Lade Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Darstellung als: Liste Monat Tag

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Dezember 2017

Benefizkonzert

Werke von J. Adams u. a. — Lars Vogt (Klavier und Moderation), Gürzenich-Orchester Köln, Karina Canellakis (Dirigentin)

Raum A T M O S

Norbert Rodenkirchen (Mersenne Flöte, präparierte Harfe, Komposition) und Johannes S. Sistermanns, (Monochord, Stimme, Ching, Gopichand, Exciter, Transducer, elektroakustische Komposition, Elektronik) 

Dezember-Improvisationen

Dominik Susteck (Orgel)

Werke von T. Takemitsu, O. Adámej und T. Hosokawa — Kerstin Avemo (Sopran), Ryoko Aoki (Nō-Theaterschauspielerin), Ensemble intercontemporain und Matthias Pintscher (Dirigent)

lingua franca

Cajlan-Wissel-Nillesen

lingua franca

CajCajlan-Wissel-NillesenCajlan-Wissel-Nillesenlan-Wissel-Nillesen

reiheM: Mark Bain

Mark Bain: „The Archisonic“ (Elektronik) www.reihe-M.de

06
Mi, 
20:30
Bonn, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

WortKlangRaum 72: schlicht

Werke von Witold Lutoslawski, Günter Bialas, Giacinto Scelsi und Improvisationen — Vincent Royer (Viola), Michael Denhoff (Violoncello) und Andreas Meidinger (Rezitation)

SOMEPERSONALAUDIOSYSTEMOPERATINGINSTRUCTIONS.

Andreas Karl Schulze Used Music + Zeichnungen Spätkauf mit DJ Set & Ausstellung

AAA—AAA: 90º+1+popwasneverdead

Werke von M. Maierhof, M. Giesen, Sascha Thiele (UA) und J. Broekman AAA—AAA: Timm Roller & Thilo Ruck ((E-)Gitarren) Eine 360º-Wendung ist schon richtig viel. Dass 90º ausreichen können macht Michael Maierhof vor, Malte Giesen erweitert um eine Sing-Stimme, Sascha Thiele und Jesse Broekman retten den Pop. (E-)Gitarren, Zahnbürsten, Generic MIDI Sample-Libraries, Pop, Noise, Contemporary Classical.

Am Leben sein

Musik von S. Shida, G. Scelsi, T. Adachi und Y. Watanabe — M. Ota (Sopran), F. Hemmelmann (Bariton), G. Yamada und T. Tsuchida (Gitarre), C. Yin (Klavier), N. Krämer (Schlagzeug), E. Kruse-Seiler (Sprecher), S. Deistler und C. Miyama (Live-Elektronik)

trio-inverspace

Maruta Staravoitava (Flöte), Patrick Stadler (Saxophon) und Robert Torche (Live-Elektronik)

96. Lunchkonzert

Studierende der Hochschule für Kirchenmusik Regensburg: Sebastian Gress, Agustin Mejia Vargas, Veit Pitlok

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

Nominiert von Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien

Werke von C. Ehrenfeller, B. Bartók u. a. — Emmanuel Tjeknavorian (Violine) 15:00 Einführung

Containerklang 8: Film

das Programm wird noch bekannt gegeben

10
So, 
20:00

KOMMUNIKATION 9 – TISCHSZENEN

Ayse Tasci (Videoinstallation), Walter Padao (Zeichnung), Nicola Hein (Gitarre), Jens Düppe (Perkussion) Das Konzert ist als Ausstellung bis zum 17.12.2017 zu sehen.  

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

12
Di, 
20:00

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

soundings #008

Konzert von Yan Jun. Experimentelle Musik aus Beijing mit Feedback und Fieldrecording, mit Stimme, Körper, der Umwelt und dem Spiel mit Zwischenräumen und dem Unscheinbaren.

Kammerkonzert 3

Werke von I. Strawinsky u. a. — Jana Andraschke (Violine), Anna Isabel Fritz (Violine), William Grigg (Violine), Liz Macintosh (Violine), Martina Horejsi-Kiefer (Viola), Antje Kaufmann (Viola), Gerhard Dierig (Viola), Daniel Raabe (Violoncello), Joachim Griesheimer (Violoncello), Sylvia Borg-Bujanowski (Violoncello), Henning Rasche (Kontrabass), Roderick Shaw (Cembalo)

Geräusche, Verdoppelt

Werke von O. Omelchuk (UA), C. Bauckholt, H. Suzuki, Y. Inamori und C. van Eck — Rie Watanabe (Schlagzeug, Performance) und Yasutaki Inamori (Performance)

Couch Potatoes

Musiktheater von Amnon Wolman Eine Kooperation von hand werk und Ensemble Musica Nova (Tel Aviv) Ein Projekt von ON Cologne

DIALOGUE

Werke von L. Berio, R. Saunders und Michael Veltman (UA) — Ensemble TRA I TEMPI: Christiane Veltman (Viola) und Jonathan Shapiro (Schlagzeug)

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

20 Jahre FRAU MUSICA (nova)

Werke von C. Bauckholt, H. Harrison (UA), I. ter Schiphorst (UA), M. Sniady (UA), B. Muntendorf, L. Anderson, G. Aperghis und P. Jodlowski — Ensemble Garage, Série Rose, Hertzian Tales, Mariano Chiacchiarini (Dirigent), Dominik Kleinknecht (Klangregie), Brigitta Muntendorf und Monika Pasiecznik (künstlerische Leitung) 20 Jahre Frau Musica (nova): eine meta-mediale Geburtstags-Performance Die Komponistin Brigitta Muntendorf steht für Innovation, Eigensinn und Multimedialität. In 2013 hat sie die künstlerische Verantwortung für die jährlich im Deutschlandfunk stattfindende Konzertreihe „Frau Musica (nova)“ übernommen, die…

Silvesterkonzert

John Cage – Organ2/Aslsp — Dominik Susteck (Orgel)

Januar 2018

Werke von B. Herrmann, H. Birtwistle, R. Liebermann u. a. — Alexandre Tharaud (Klavier), Xavier Larsson Paez (Saxophon), Junge Deutsche Philharmonie

Januar-Improvisationen „Neujahr“

Dominik Susteck (Orgel)

Un_\_ Pli

Johannes S. Sistermanns (Klavier, Stimme, Transducer, Smartphone, Stein, Klebestreifen, Filz, Faden)  

MA META

KlangPlastik von Johannes S. Sistermanns (Video, Rinde, Zeichnung, Folie, Foto, Exciter, Räume) Ausstellung bis 29.1.2018  

Montagskonzert

Musik von G. Kurtág — Marco Blaauw (Trompete), Florentin Ginot (Kontrabass), Benjamin Kobler (Tasteninstrumente), Ulrich Löffler (Tasteninstrumente)

17
Mi, 
20:00
Aula der Universität zu Köln

SLAUGH

Fabian Dudek Trio: Fabian Dudek (Saxophon), Robert Landfermann (Kontrabass) und Dominik Mahning (Schlagzeug)

soundings #009: Bernhard Leitner

KLANG UND RAUM – Vortrag & Gespräch mit Stefan Fricke „Während meiner Studienzeit ab den späten fünfziger Jahren hat mich mehr und mehr interessiert, was in Wien an Neuer Musik aufgeführt wurde. Das war das neue Denken in der Musik mit seinem Sich-Öffnen zum Raum: Karlheinz Stockhausen, Luigi Nono, Mauricio Kagel. […] Dazu kam ein Interesse für Tanz, für die Bewegung vom Körper im Raum. So wurde wohl Denk- und Erfahrungsmaterial angereichert, abgespeichert. […] Ich wollte mit dem Medium Klang…

97. Lunchkonzert

Werke für midigesteuerte Orgel von V. Michalke und S. Bogacz

Werke von T. Hosokawa u. a. — Emmanuel Pahud (Flöte), Jean-Guihen Queyras (Violoncello) und Eric Le Sage (Klavier)

Brennen und Strömen: Hommage an Elsa Brändström

Improvisationen mit Anne Kordes-Pistorius (Flöte und Traversflöte), Melitta Bubalo (Stimme und E-Klavier)

98. Lunchkonzert

Werke von J.-P. Leguay — Christoph Kuhlmann (Orgel)

Musik der Zeit [4]: Antiphonen

Werke von W. Mitterer (UA), B. A. Zimmermann und G. Kröll (UA) — Simone Jandl (Viola), Wolfgang Mitterer (Orgel), WDR Sinfonieorchester und Titus Engel (Leitung)

Departure

Carlos Tarcha (Schlagzeug), Paulo Álvares (Klavier), Ulrich Löffler (Klavier), Peter Veale (Oboe), Axel Porath (Viola), Michael Beil und Ulrich Löffler (künstlerische Leitung)

Februar 2018

99. Lunchkonzert

Werke von P. Boulez und J. Kröll — Sorina Aust-Ioan (Klavier)

Orgelkonzert

Werke von B. Parks, A. Lucier, T. Johnson und J Cage — Brian Parks (Orgel)

Composer Collider

Werke für Harry-Partch-Instrumente von J. Krzewinski, S. S. Strzelec und W. Blazejczyk

100. Lunchkonzert

Werke von O. Messiaen u. a. — Tomoko Kitamura (Orgel)

reiheM: Billy Bao

Billy Bao (Spanien) www.reihe-M.de

101. Lunchkonzert

Mirjam Schröder (Harfe)

Montagskonzert

Werke von D. Mack, J. Lopez, M. Kishino, T. Hosokawa, T. Takemitsu, D. Lardelli — Makiko Goto (Koto), Peter Veale (Oboe, Bass Koto), Hannah Weirich (Violine)

Werke von F. Say u. a. — Fazıl Say (Klavier), Luzerner Sinfonieorchester  

102. Lunchkonzert

Irene Kurka (Sopran)

Musikfabrik im WDR 65

Werke von M. Spahlinger, C. Szlavnics, J. Lake, J. Dillon — Ensemble Musikfabrik, Peter Rundel (Dirigent)

März 2018

Florian Walter (Rohrblätter), Martin Blume (Schlagzeu) und Carl Ludwig Hübsch (Tuba)

BLUR

™5.6]Smart Factory_WIRTSCHAFT ™6.6]Souveräne Unschärfe_POLITIK Theatrale Musik-Skulptur von Sergej Maingardt, Jens Standke und Rosi Ulrich — Frauke Aulbert (Gesang), Rodrigo Lopez Klingenfuss (Chor)

BLUR

™5.6]Smart Factory_WIRTSCHAFT ™6.6]Souveräne Unschärfe_POLITIK Theatrale Musik-Skulptur von Sergej Maingardt, Jens Standke und Rosi Ulrich — Frauke Aulbert (Gesang), Rodrigo Lopez Klingenfuss (Chor)

103. Lunchkonzert

Werke von Iannis Xenakis, Mark Barden, Michael Finnissy Joseph Houston (Klavier)

BLUR

™5.6]Smart Factory_WIRTSCHAFT ™6.6]Souveräne Unschärfe_POLITIK Theatrale Musik-Skulptur von Sergej Maingardt, Jens Standke und Rosi Ulrich — Frauke Aulbert (Gesang), Rodrigo Lopez Klingenfuss (Chor)

Chamber Remix Cologne

Fabiana Striffler Trio – acoustic world jazz drama Echo Ho – electroacoustic live remix

März-Improvisationen

Dominik Susteck (Orgel)

BLUR

™5.6]Smart Factory_WIRTSCHAFT ™6.6]Souveräne Unschärfe_POLITIK Theatrale Musik-Skulptur von Sergej Maingardt, Jens Standke und Rosi Ulrich — Frauke Aulbert (Gesang), Rodrigo Lopez Klingenfuss (Chor)

WortKlangRaum 73: – verspielt –

Musik von K. Grzeszczak, Manuel de Falla, M. Majkusiak, P. Laurenz, u.a. Duo Milonga (Akkordeon & Harfe), Birte Schrein (Rezitation)

A Wintery Spring / il serpente di bronzo

Werke von Saed Haddad und Jan Dismas Zelenka Ensemble Modern, Alison King (Sopran), Cecelia Hall (Sopran), Judita Nagyová (Alt), Deanna Pauletto (Alt), Dmitry Egorov (Countertenor), Michael Porter (Tenor), Brandon Cedel (Bassbariton) und Franck Ollu (Dirigent) 19 Uhr: Einführung in das Konzert durch Stefan Fricke Zwischen den Vokalkompositionen „Il serpente di bronzo“ des Böhmen Jan Dismas Zelenka und „A Wintery Spring“ des jordanischen Komponisten Saed Haddad liegen fast drei Jahrhunderte Musikgeschichte. Sie verbindet das Thema „Aufbruch“ miteinander. In Zelenkas Kantate befindet…

104. Lunchkonzert

Werke von Sidney Corbett, Helmut Zapf, Gwyn Pritchard ensemble socell21: Irene Kurka (Sopran) & Burkart Zeller (Cello)

Sammelsurien

Musik von François Sarhan (UA), Milica Djordjevic, John Cage, Thierry Tidrow u.a. Frauke Aulbert (Stimme) & Eva Zöllner (Akkordeon)

Werke von J. Sibelius, K. Saariaho, K. Leyman, E. Grieg u.a. Ellen Nisbeth (Viola) und Bengt Forsberg (Klavier) 15:00 Einführung in das Konzert

bonn hoeren – sonotopia 2018

Europäischer Studentenwettbewerb für installative Klangkunst öffentliche Preisverleihung www.bonnhoeren.de

Werke von J. Widmann und G. Mahler Antoine Tamestit (Viola), Orchestre de Paris und Daniel Harding (Dirigent)

Plattform Nicht Dokumentierbarer Ereignisse

Birgit Ulher (Trompete) und Salim Javaid (Saxophon)

Zeit

Experimentalchor Alte Stimmen, Ortrud Kegel, Alexandra Naumann, Simon Rummel (Leitung), Michael Korneffel (Video)

Die Langfristige Entwicklung des Universums

Carl Ludwig Hübsch (Tuba, Kompositione), Matthias Schubert (Tenorsaxophon) und Wolter Wierbos (Posaune)

50 Jahre Intuitive Musik

Improvisationen von Sono Eksperimento nach K. und M. Stockhausen Frank Ebeling (Stimme, Elektronik), Karsten Gaul (Flöte, Saxophon), Anne Krickeberg (Violoncello), Anja Lautermann (Flöten), Dorit Schäffler (Klarinetten), Vanessa Vieto (Stimme, Perkussion) und Thomas Becker (Piano) Sono Eksperimento bringt Texte aus “17 Texte für Intuitive Musik” (1968) und zu “Aus den Sieben Tagen” von Karlheinz Stockhausen zum Klingen, beleuchtet Hintergründe und vermittelt die Aktualität der Intuitiven Musik im Sinn von Markus Stockhausen.

Werke von Carsten Braun (UA) und L. v. Beethoven Margareta Köllner (Sopran), Anne-Kathrin Herzog (Alt), Thomas Jakobs (Tenor) und Florian Rosskopp (Bass), Konzertchor Köln, Neues Rheinisches Kammerorchester Köln und Jonas Manuel Pinto (Dirigent)

E-MEX interkontinental

Werke von C. Williams, H. Tuschku, H. Paredes, C. M. Wagner und C. Lippe — E-MEX Ensemble

Zimmermann & Medek

Bernd Alois Zimmermann : Sonate für Cello solo (1960) Tilo Medek: “Eine Stele für Bernd Alois Zimmermann” (1976) Friedrich Gauwerky, Violoncello

106. Lunchkonzert

Werke von Hagedorn, Ligeti, Susteck Tobias Hagedorn (Orgel)

Musik der Zeit [5]: DE TROUBLE I SEE

Werke von Sven-Ingo Koch (UA), B. A. Zimmermann und J. Adams Paul Hübner (Trompete), WDR Sinfonieorchester Köln, Brad Lubman (Leitung) 19.15 Uhr Einführung mit Sven-Ingo Koch

Musik der Zeit [6]: ERINNERUNGSSPUREN

Alberto Posadas –Erinnerungsspuren (UA) Florian Hölscher (Klavier) 17.15 Uhr Einführung mit Alberto Posadas und Florian Hölscher

Plattform Nicht Dokumentierbarer Ereignisse

Pierre-Yves Martel (Viola da gamba), Salim Javaid (Saxophon) und Marlies Debacker (Clavinet)

reiheM: Scripted Obstacles

Rafael Toral (aus Lissabon, Live Elektronik) & Sue Tompkins (aus Glasgow, Reading Performance) www.reihe-M.de

Nobody know the trouble I see

Begleitveranstaltung zu einem Konzert des WDR in seiner Reihe »Musik der Zeit« mit Werken von Bernd Alois Zimmermann, Sven-Ingo Koch und John Adams Die weiteren 2 der insgesamt 3 Termine sind am 23.3., 10 – 14:30 Uhr und am 24.3., 19 Uhr Nähere Informationen unter www.karl-rahner-akademie.de

STARE

Klanginstallation STARE von Tobias Hagedorn

April 2018

April-Improvisationen

Dominik Susteck (Orgel)

WortKlangRaum 74: – verborgen –

Musik von Bernd Alois Zimmermann, Bruno Maderna, Nicolaus A. Huber, Peter Ablinger Erik Drescher (Flöten & Zuspielungen), Bernt Hahn, Rezitation

Ana Ott

Spätkauf & Labelpräsentation Ana Ott (Label für Avantgarde, Improvisation und Experimentelle Musik aus Mülheim an der Ruhr)

Plattform Nicht Dokumentierbarer Ereignisse

Henrik Pultz Melbye (Saxophon), Adam Pultz Melbye (Kontrabass), Marlies Debacker (Clavinet) und Carl Ludwig Hübsch (Tuba)  

Chamber Remix Cologne

Uwe Oberg, Guillaume Roy, Albrecht Maurer – interactive strings & chamber jazz Ivo Bol, Leonard Huhn – electroacoustic live remix

The Multiple Joy[ce] Orchestra

Kompositionen von Hübsch Schubert Gratkowski und anderen The Multiple Joy[ce] Orchestra  

10
Di, 
8:00

reiheM: Jean-Claude Eloy – 45 Jahre elektronische Musik

Jean-Claude Eloy: The Midnighth of the Faith (2014) Anlässlich seines 80. Geburtstags präsentiert die reiheM zwei großformatige Werke des französischen Komponisten Jean-Claude Eloy, die seine fast ein halbes Jahrhundert andauernde Auseinandersetzung mit elektronischen Klängen exemplarisch schildern. Sein Schaffen ist maßgeblich geprägt von klangfarblichen Ritualen mit deutlichen Bezugspunkten zu indischer und japanischer Musik. Shânti (Frieden), seine erste elektronische Komposition überhaupt, wurde 1972/73 auf Einladung von Karlheinz Stockhausen im Studio für Elektronische Musik in Köln realisiert. 42 Jahre später entstand The Midnight Of The Faith, ein Stück für elektronische und konkrete…

Der etwas andere Liederabend

Klavierlieder nach C. Bukowski, R. Gernhardt, H. Broch u. a. — Anna Herbst (Sopran), Peter Paul (Bariton), Ralf Soiron, Stefan Thomas und Christoph Maria Wagner (Klavier)

Kommunikation 9 – BLIND DATE

Es spielt eine Auswahl aus folgenden MusikerInnen: Francesco Bearzatti (Klarinette, Saxophon), Tamara Lukasheva (Gesang), Alexander Morsey (Tuba, Bass), Lucas Niggli (Drums), Clemens Orth (Orgel), Julius Richter(DJ), Ramesh Shotham (Perkussion), Henning Sieverts (Kontrabass), Markus Stockhausen (Trompete, Flügelhorn), Philip Zoubek (präpariertes Klavier), Jens Düppe (Drums)

Forum neuer Musik „Echoes of ‘68“ – Rebellion!

Werke von M. Parsons, C. Kievman, A. Logothetis, I. Xenakis, L. Andriessen, N. A. Huber, S. Bladt — Internationale Ensemble Modern Akademie, Lautaro Mura Fuentealba (Leitung)

Forum neuer Musik „Echoes of ‘68 – Fragmentos de teatro imaginario

Werke von E. Mendoza, L. Letzel, H. – J. Hespos und Fluxus-Aktionen — Ensemble ascolta

Forum neuer Musik „Echoes of ‘68“ – Grand Hotel Establishment

Multimediale Performance von und mit Julia Mihály

Forum neuer Musik „Echoes of ‘68“ – weichstille – brüllend

Solowerke von Hans-Joachim Hespos — Enikö Ginzery (Cymbalom), Dominik Susteck (Orgel)

Echoes of ’68 – Forum Neue Musik – The Times, Are They a-Changin’?

ensemble 20/21 der Hochschule für Musik und Tanz Köln, David Smeyers (Leitung) Ausgehend von Bob Dylans frühem Hit, der in den 1960er Jahren dringlich auf einen Wandel der Zeiten insistierte, fragt das ensemble 20/21 heute in seinem Konzert, ob sich die Zeiten wirklich gewandelt haben! Die ambitionierte Studierenden-Formation der Kölner Musikhochschule spielt unter der Leitung von David Smeyers zum 10. Mal beim Forum neuer Musik des Deutschlandfunks. Komponisten wie Younghi Pagh-Paan, Georg Katzer, Lisa Streich, Samir Odeh-Tamimi, Atli Ingólfsson u.a.m.…

Forum neuer Musik „Echoes of ‘68“ – FOCO_2018

Multimediale Improvisation von Nikola Lutz — Nikola Lutz (Saxofon), Mark L. Kysela (Saxofon), Thilo Ruck (Gitarren), Martin Lorenz (Schlagwerk), Timm Roller (Elektronik), Remmy Canedo (Video)

#musiikki und teatteri – sting me, sting me!

Abschlusskonzert des deutsch-finnischen Austauschprojekts zwischen Ensemble Garage und Korvat Auki, in Kooperation mit der HfMT Köln.

107. Lunchkonzert

Claudia Chan (Klavier)

sprechbohrer

Sprachkunsttrio sprechbohrer: Harald Münz, Sigrid Sachse, Georg Sachse „Das Kölner Sprachkunsttrio sprechbohrer gibt ein dreiteiliges Portraitkonzert. In jedem Konzertdrittel werden Kompositionen je eines Trio-Mitglieds aufgeführt.  Wie sich in nunmehr 13 Jahren Ensemblegeschichte gezeigt hat, führt die persönliche Handschrift der einzelnen sprechbohrer immer wieder zu höchst unterschiedlichen und überraschenden Ergebnissen im Rahmen des weiten Feldes der phonetisch- musikalischen Sprachkunst. Besonders spannend wird der Abend dadurch, dass das Publikum an der Programmgestaltung beteiligt wird.“  

+ Export Gelistete Veranstaltungen