Lade Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Darstellung als: Liste Monat Tag

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Oktober 2017

Guitar Thursdays

Der Portugiese Luís Martins präsentiert seine frisch auf shhpuma/Cleanfeed erschienene Solo-CD „Tentos, invenções e encatamentos“. Luís Martins (Gitarre)

90. Lunchkonzert: orgel-mixturen

Werke von Berio, Waller und Kurtág — Age-Freerk Bokma (Berlin), Orgel

Long clarinets – short stories?

Drei Bassklarinetten und ein Gong im Raum — Katharina Bohlen, Claudius Reimann und Reinald Noisten
 (Klarinetten)

91. Lunchkonzert

Tobias Aehlig (Paderborn), Orgel CD Präsentation Dominik Susteck – Zeitfiguren aus dem Paderborner Dom

November 2017

soundwaves

Vier Klangstücke für einen SONIC CHAIR sc01 von Andreas Oskar Hirsch, Achim Mohné, Janneke van der Putten & Chrs Galarreta und Miki Yui www.gerngesehen.de  

01
Mi, 
20:30
Bonn, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

WortKlangRaum 71: schlaflos

Werke von Toshio Hosokawa, Franz Liszt, Heinz Holliger, Alexander Mossolov und Michael Denhoff — Susanne Achilles (Klavier) und Gerhard Mohr (Rezitation)

Digging the Global South

Concerts and talks www.academycologne.org Die dreitägige Veranstaltung Digging the Global South bewegt sich zwischen Vortrag, Diskurs, Konzert und Party und untersucht auf vielfältige Weise die Sound-Semantiken und künstlerischen Strategien vornehmlich elektronischer Musik aus Afrika und der afrikanischen Diaspora. Der Hunger des westlichen Marktes nach Neuentdeckungen vom Rande des eigenen musikalischen Kosmos, aus den Krisengebieten und Armutsregionen der Welt, gibt sich aufgeklärt, wird aber oft befeuert von einer hilflosen Sehnsucht nach symbolischer Erschütterung und einer – wie auch immer gebrochenen –…

JONAS KOCHER

Jonas Kocher (Akkordeon), Carl Ludwig Hübsch (Tuba)

A Hunger Artist

Musiktheater von Yang Song — hand werk, Hedrik Vogt (Schauspiel), Ashley Morgan (Bühne)

States of Play

Komposition und Konzept von Sebastian Gramss — Valentin Garvie  (Trompete), Rudi Mahall (Klarinette), Pierre Borel (Saxophon), Tobias Hoffmann (Gitarre), Christian Ramond (Kontrabass), Dominik Mahnig (Schlagzeug), Philip Zoubek (Dicskflügel, Piano), Sebastian Gramss (Kontrabass), Etienne Nillesen (Schlagzeug), Joker Nies (Klangregie), Ludwig Kuckartz (Visuals, Lichtkonzept)

92. Lunchkonzert: orgel-mixturen

Einführung zum Konzert am 5.11. Pier Damiano Peretti (Orgel)

STADTKLANG

bonn hoeren zu Gast in KÖLN 1. Babel Funkhaus Foyer: Konzertinstallation für ein Foyer und viele Stimmen Maia Urstad, stadtklangkünstlerin bonn 2017 Performed von Dirk Specht und Maia Urstad 2. urban sound art – bonn hoeren: Klangkunst im öffentlichen Raum           Mit Arbeiten von: Sam Auinger (2010), Erwin Stache (2011), Andreas Oldörp (2012), Christina Kubisch (2013), Max Eastley (2014), Stefan Rummel (2014), Edwin van der Heide (2015) und Gordon Monahan (2016) 3. Eoseder: Therapeutische Hörgruppe Köln – Klangskulptur, 2017 4. Studio…

Chamber Remix Cologne

Flautando Köln, Albrecht Maurer (Violine, Fidel, Komposition)

New Counterpoints – Yui-Ba-Pa

Werke von C. Banasik, Y. Yui und T. Pauß — Trio Yui Ba Pa

New Counterpoints – geschlagen/gesungen – Neue Musik für Schlagzeug Solo

Werke von I. Xenakis, E. Janson, A. Gerassimez, C. Theiler und H. Lachenmann — Leonie Klein (Schlagzeug)

orgel-mixturen

Pier Damiano Peretti (Orgel)

New Counterpoints – Zum Ausklang

Werke von M. Dobrowolny und J. K. Hildebrandt — Duo Marcotello

THIS IS NOT A SWAN SONG

Ein Musiktheater über das Ende — gamut inc (Komposition und Produktion), Leslie Dunton-Downer (Libretto), Jordan Rountree (Performance), Maciej Sledziecki (Gitarre), Marion Wörle (Elektronik), Michael Vorfeld (Perkussion, Saiten und Glühlampen), Rodrigo Lopez Klingenfuss (Chorleitung), Robert Nacken (Klangregie), gamut inc und Michael Vorfeld (Bühne)   „Endlich wird man meine Musik spielen“ – das sollen die letzten Worte von Hector Berlioz gewesen sein. Ernst Jünger hat sie gesammelt – die letzten Worte vieler Berühmter und Unbekannter. Denn das Ende ist faszinierend und es lauert…

Blumfelds Freunde

Vier audio-kinetische Installationen von Hubert Steins Eröffnung am 9. November um 19 Uhr, Installationen jeweils Do – Sa von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung Der Schlag auf eine Trommel, der Druck auf eine Klaviertaste: Unsere alltägliche Erfahrung zeigt, dass die Produktion von Geräusch und Klang Bewegung benötigt. Diese Maxime gilt auch für die elektroakustische Reproduktion von Klang und Musik, denn erst durch die Schwingung einer Lautsprechermembran werden elektronisch gespeicherte Audioaufnahmen hörbar. Unter dem Titel „Blumfelds Freunde“ präsentiert der…

Soundings #007

Romy Rüegger, Künstlerin und Autorin aus Zürich und Berlin, präsentiert mit I am the wall eine Performance zu Position, Raum und Sprache.

Eloy – Musik mit Bildern der Isolation

KOMMAS ENSEMBLE, Francisco C. Goldschmidt (Musik), Nicolás Rupcich (Video), Victoria Jolly (Inszenierung)

Werke von J. Widmann u. a. — Leif Ove Andsnes (Klavier) 20:00 Einführung

HUEBSCH MARTEL ZOUBEK

Carl Ludwig Hübsch (Tuba), Pierre-Yves Martel (Viola da gamba), Philip Zoubek (Klavier)

SPEKTREN, RÄUME, RESONANZEN

Konzert im Rahmen der Ausstellung „Offline“ der Künstlergruppe ART 7 — Trio Ilgenfritz/Lee/Rodenkirchen: James Ilgenfritz (Kontrabass), Robbie Lee (Traversflöte, Sopran Saxophon, Subbassblockflöte, Folk – Klarinette) und Norbert Rodenkirchen (Traversflöte) Die beiden New Yorker Musiker James Ilgenfritz, Robbie Lee und der Kölner Norbert Rodenkirchen bilden zusammen ein fantasievoll erfinderisches Trio mit Neuer Musik teils auf mittelalterlichen Traversflöten, teils auf weiteren ungewöhnlichen Blasinstrumenten wie einer Subbassblockflöte, einer Bass – Okarina oder einer Folk – Klarinette sowie auf gestrichenem Kontrabass. Im ersten Teil…

ChezON

Annegret Mayer-Lindenberg: Viola d’amore JETZT!

SPEKTREN, RÄUME, RESONANZEN

Trio Ilgenfritz/Lee/Rodenkirchen: James Ilgenfritz (Kontrabass), Robbie Lee (Traversflöte, Sopran Saxophon, Subbassblockflöte, Folk – Klarinette) und Norbert Rodenkirchen (Traversflöte) Die beiden New Yorker Musiker James Ilgenfritz, Robbie Lee und der Kölner Norbert Rodenkirchen bilden zusammen ein fantasievoll erfinderisches Trio mit Neuer Musik teils auf mittelalterlichen Traversflöten, teils auf weiteren ungewöhnlichen Blasinstrumenten wie einer Subbassblockflöte, einer Bass – Okarina oder einer Folk – Klarinette sowie auf gestrichenem Kontrabass. Im ersten Teil des Programms präsentiert James Ilgenfritz als quasi Prolog kurze Auszüge aus…

Guitar Thursdays

Christian Vasseur (Gitarre)

Jo Kondo und die Komponisten in Deutschland

Werke von S. Corbett, K. Shim, G. Stäbler, H. Harder und J. Kondo — Satoko Inoue (Klavier)

93. Lunchkonzert

Werke von György Ligeti — Dominik Susteck (Orgel)

Kammerkonzert 2

Werke von A. Plog, P. Gabaye u. a. — Tino Plener (Klarinette), Thomas Jedamzik (Fagott), Simon de Klein (Trompete), Andreas Jakobs (Horn)

Autoren-Musik

Werke von Karin Spielhofer, Christian Steinbacher, Elisabeth Wandeler-Deck, Crauss und Mathias Traxler — Sprechbohrer, Florian Neuner und Harald Muenz (Kuration)

KOMMUNIKATION 9 – DECODE

Rodrigo Lopez Klingenfuss (Dirigat), Rafaele Giovanola (live Choreographie), Susanne Schneider (Tanz), Stefan Schönegg (Kontrabass), Jens Düppe (Perkussion), Walter Padao (Set-Projektion)

Raummusik und so — 1: xn

Konzert elektroakustischer/experimenteller Musik mit besonderem Bezug zu räumlichen Aspekten – 10 Klangkunstperformances, Künstler tba www.gerngesehen.de

GAY GUERRILLA

Werk von Julius Eastman — Ensemble TRA I TEMPI: Nicole Ferrein (Sopran), Ramon Gardella (Schlagzeug) und Michael Veltman (Klavier)

Musikfabrik im WDR 64

Werke von Enno Poppe, Eivind Buene, Michael Beil und Misato Mochizuki — Paul-Alexandre Dubois (Stimme), Axel Porath (Viola), Dirk Wietheger (Violoncello), Ensemble Musikfabrik, Enno Poppe (Dirigent)

E-MEX meets Martin Zingsheim

Werke von G. Antheil, C. Vivier, G. F. Haas und C. M. Wagner — E-MEX Ensemble, Martin Zingsheim (Kabarettist)

Viola d’amore JETZT!

Uraufführungen von Oxana Omelchuk, Roman Pfeifer und Simon Rummel — Annegret Mayer-Lindenberg (Viola d’amore)

Right thought, speech and action…

Drei Konzerte (19 Uhr, 20.30 Uhr und 22 Uhr) mit Werken von Julius Eastman: Crazy Nigger (1978), Colors (1973), Buddha (1984), Macle (1971), Gay Guerrilla (1979) — Ensemble TRA I TEMPI und Eastman-Singers

reiheM: Club Moral

Club Moral (Antwerpen): Anne-Mie van Kerckhoven (Synthesizer) und Danny Devos (Synthesizer, Gesang) Vomit Heat (Köln): Nils Herzogenrath (Gesang, Gitarre, Elektronik) www.reihe-m.de

94. Lunchkonzert

Werke von Luis Antunes Pena, Steffen Krebber u.a. — Niklas Seidl (Cello)

Von West nach Ost

Werke von R. Strauss, Xiaoyong Chen, Qigang Chen und Fazil Say — Duo Sis: Yin Chiang (Klavier) und Huei Chiang (Violine)

Zuhoean

Werk von Christoph Coburger und Sebastian Gottschick — ensemble für neue musik zürich: Hans-Peter Frehner (Flöten),  Manfred Spitaler (Klarinetten), Viktor Müller (Klavier), Daniela Müller (Violine), Nicola Romanò (Violoncello), Lorenz Haas (Perkussion), Anna Trauffer (Stimme) und Sebastian Gottschick (Leitung)

Werke von E. Champagne u. a. — Alexandre Tharaud (Klavier), Stéphane Tétreault (Violoncello), Orchestre Métropolitain und Yannick Nézet-Séguin (Dirigent)

bonn hoeren – zeit-ton-passagen

öffentliche Rundfunkinstallation in der Welckerpassage von Maia Urstad, stadtklangkünstlerin bonn 2017 geöffnet täglich von 10 bis 20 Uhr

Musik der Zeit [2] – Monologe

Werke von T. Murail, B. A. Zimmermann, R. Lazkano und R. Glerup — Quatuor Diotima, GrauSchumacher Piano Duo 19:15 Einführung

Dezember 2017

Musik der Zeit [3] – Dialoge

Werke von T. Murail, B. A. Zimmermann und G. Grisey — GrauSchumacher Piano Duo, WDR Sinfonieorchester Köln, Sylvain Cambreling (Leitung) 19:00 Einführung mit Tristan Murail  

95. Lunchkonzert

Werke von Peter Bares u.a. — Schola an Sankt Peter

Joachim Bärenz zum 70. – Stummfilm mit Live-Musik

Joachim Bärenz (Klavier) Der Titel des von Joachim Bärenz am Klavier begleiteten Stummfilms wird später veröffentlicht.

Benefizkonzert

Werke von J. Adams u. a. — Lars Vogt (Klavier und Moderation), Gürzenich-Orchester Köln, Karina Canellakis (Dirigentin)

Raum A T M O S

Norbert Rodenkirchen (Mersenne Flöte, präparierte Harfe, Komposition) und Johannes S. Sistermanns, (Monochord, Stimme, Ching, Gopichand, Exciter, Transducer, elektroakustische Komposition, Elektronik) 

Dezember-Improvisationen

Dominik Susteck (Orgel)

Werke von T. Takemitsu, O. Adámej und T. Hosokawa — Kerstin Avemo (Sopran), Ryoko Aoki (Nō-Theaterschauspielerin), Ensemble intercontemporain und Matthias Pintscher (Dirigent)

lingua franca

CajCajlan-Wissel-NillesenCajlan-Wissel-Nillesenlan-Wissel-Nillesen

lingua franca

Cajlan-Wissel-Nillesen

reiheM: Mark Bain

Mark Bain: „The Archisonic“ (Elektronik) www.reihe-M.de

06
Mi, 
20:30
Bonn, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

WortKlangRaum 72: schlicht

Werke von Witold Lutoslawski, Günter Bialas, Giacinto Scelsi und Improvisationen — Vincent Royer (Viola), Michael Denhoff (Violoncello) und Andreas Meidinger (Rezitation)

SOMEPERSONALAUDIOSYSTEMOPERATINGINSTRUCTIONS.

Andreas Karl Schulze Used Music + Zeichnungen Spätkauf mit DJ Set & Ausstellung

AAA—AAA: 90º+1+popwasneverdead

Werke von M. Maierhof, M. Giesen, Sascha Thiele (UA) und J. Broekman AAA—AAA: Timm Roller & Thilo Ruck ((E-)Gitarren) Eine 360º-Wendung ist schon richtig viel. Dass 90º ausreichen können macht Michael Maierhof vor, Malte Giesen erweitert um eine Sing-Stimme, Sascha Thiele und Jesse Broekman retten den Pop. (E-)Gitarren, Zahnbürsten, Generic MIDI Sample-Libraries, Pop, Noise, Contemporary Classical.

Am Leben sein

Musik von S. Shida, G. Scelsi, T. Adachi und Y. Watanabe — M. Ota (Sopran), F. Hemmelmann (Bariton), G. Yamada und T. Tsuchida (Gitarre), C. Yin (Klavier), N. Krämer (Schlagzeug), E. Kruse-Seiler (Sprecher), S. Deistler und C. Miyama (Live-Elektronik)

trio-inverspace

Maruta Staravoitava (Flöte), Patrick Stadler (Saxophon) und Robert Torche (Live-Elektronik)

96. Lunchkonzert

Studierende der Hochschule für Kirchenmusik Regensburg: Sebastian Gress, Agustin Mejia Vargas, Veit Pitlok

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

Nominiert von Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien

Werke von C. Ehrenfeller, B. Bartók u. a. — Emmanuel Tjeknavorian (Violine) 15:00 Einführung

10
So, 
20:00

KOMMUNIKATION 9 – TISCHSZENEN

Ayse Tasci (Videoinstallation), Walter Padao (Zeichnung), Nicola Hein (Gitarre), Jens Düppe (Perkussion) Das Konzert ist als Ausstellung bis zum 17.12.2017 zu sehen.  

Containerklang 8: Film

das Programm wird noch bekannt gegeben

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

12
Di, 
20:00

Sinfoniekonzert 4

Werke von L. Dallapiccola u. a. — Nicola Benedetti (Violine), Gürzenich-Orchester Köln, Karl-Heinz Steffens (Dirigent)

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

soundings #008

Konzert von Yan Jun. Experimentelle Musik aus Beijing mit Feedback und Fieldrecording, mit Stimme, Körper, der Umwelt und dem Spiel mit Zwischenräumen und dem Unscheinbaren.

Kammerkonzert 3

Werke von I. Strawinsky u. a. — Jana Andraschke (Violine), Anna Isabel Fritz (Violine), William Grigg (Violine), Liz Macintosh (Violine), Martina Horejsi-Kiefer (Viola), Antje Kaufmann (Viola), Gerhard Dierig (Viola), Daniel Raabe (Violoncello), Joachim Griesheimer (Violoncello), Sylvia Borg-Bujanowski (Violoncello), Henning Rasche (Kontrabass), Roderick Shaw (Cembalo)

DIALOGUE

Werke von L. Berio, R. Saunders und Michael Veltman (UA) — Ensemble TRA I TEMPI: Christiane Veltman (Viola) und Jonathan Shapiro (Schlagzeug)

Couch Potatoes

Musiktheater von Amnon Wolman Eine Kooperation von hand werk und Ensemble Musica Nova (Tel Aviv) Ein Projekt von ON Cologne

KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG

Helmut Oehring – KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei Sängerinnen, Kindersolisten, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik – Uraufführung – auf die Wuppertaler Rede „Die Freiheit der Kunst“ (1966) und andere Texte Heinrich Bölls  Helmut Oehring (Idee, Komposition und szenische Realisation), Stefanie Wördemann (Konzeption, Textbuch und szenische Realisation), Torsten Ottersberg (Audiokonzeption und Produktion) Emily Hindrichs (Sopran), Adriana Bastidas Gamboa (Mezzosopran), Dalia Schaechter (Mezzosopran), Ensemble Musikfabrik, Bas Wiegers (Dirigent), Torsten Ottersberg (Klangregie)

20 Jahre FRAU MUSICA (nova)

Werke von C. Bauckholt, H. Harrison (UA), I. ter Schiphorst (UA), M. Sniady (UA), B. Muntendorf, L. Anderson, G. Aperghis und P. Jodlowski — Ensemble Garage, Série Rose, Hertzian Tales, Mariano Chiacchiarini (Dirigent), Dominik Kleinknecht (Klangregie), Brigitta Muntendorf und Monika Pasiecznik (künstlerische Leitung) 20 Jahre Frau Musica (nova): eine meta-mediale Geburtstags-Performance Die Komponistin Brigitta Muntendorf steht für Innovation, Eigensinn und Multimedialität. In 2013 hat sie die künstlerische Verantwortung für die jährlich im Deutschlandfunk stattfindende Konzertreihe „Frau Musica (nova)“ übernommen, die…

Silvesterkonzert

John Cage – Organ2/Aslsp — Dominik Susteck (Orgel)

Januar 2018

soundings #009

Bernhard Leitner: KLANG UND RAUM – Vortrag & Gespräch mit Stefan Fricke

+ Export Gelistete Veranstaltungen